Informationen zum Ultraschallreiniger

© Sikapaulus / pixelio.de

Kristalle, Edelsteine und Schmuck sind schön anzusehen, doch wenn sie verschmutzt sind ist es keine leichte Arbeit sie wieder sauber zu bekommen. Auch Optiker oder Zahntechniker haben mit diesem Problem zu kämpfen. Mit einem Ultraschallreiniger ersparen Sie sich viel Zeit und Nerven. Ein Ultraschallreiniger ist ein Allroundgerät. Nicht nur für die bereits beschriebenen Gegenstände auch für Zahnprothesen, CDs und  Laborgeräte ist ein Ultraschallreiniger bestens geeignet. Die Reinigung durch den Ultraschallreiniger ist intensiv und hygienisch.
Ein Ultraschallreiniger besteht aus einer Edelstahlwanne, in der der Reinigungsgegenstand eingelegt wird. Testen Sie vor jedem Reinigungsvorgang mit dem Ultraschallreiniger an einer kleinen Probe, ob Reinigungsflüssigkeit und Gegenstand verträglich sind und eine sichtbare Säuberung entsteht. In eine handelsübliche Schwungwanne passen zwischen 0.5 und 5 Liter, allerdings sind auch größere Varianten für die Industrie mit bis zu 20 Liter verfügbar.  Die Funktionen des Ultraschallreinigers können Sie bei den meisten Geräten über Drehschalter regeln. Ein Ultraschallreiniger besitzt in vielen Fällen einen Deckel. Dieser beschleunigt zum einen das Aufheizen des Ultraschallreinigers und wirkt zum anderen schalldämpfend.
Bei der Reinigung mit Hilfe eines Ultraschallreinigers sollte das Becken immer bis zu 2/3 mit Flüssigkeit gefühlt sein und der ganze Gegenstand bedeckt sein. Ein Bad im Ultraschallreiniger von ein bis drei Minuten ist meist bereits ausreichend, sollten die Verschmutzungen aber hartnäckig sein, dauert die Reinigung bis zu zwanzig Minuten. Damit die gesäuberten Objekte nach der Behandlung im Ultraschallreiniger keine Kratzer bekommt, sollten Sie es nur mit einer Holz-  oder Kunststoffpinzette aus dem Bad herausnehmen oder wenden. Wenn keine weitere Trübung der Reinigungsflüssigkeit durch den Gegenstand mehr sichtbar ist, ist die Reinigung im Ultraschallreiniger abgeschlossen. Anschließend sollten Sie das Objekt mit klarem Wasser abspülen um die abgelöste Verschmutzung abzuwaschen.